Landesverband Baden-Württemberg PRO BAHN Bundesverband PRO BAHN Bundesverband

Pressemitteilungen

Landesverband

22.02.2021

PRO BAHN zum Fahrplankonzept auf der Südbahn

Licht und Schatten - Regionalbahnverkehr weiter unzureichend

Stuttgart (pb) - Licht und Schatten sieht der unabhängige Fahrgastverband PRO BAHN Baden-Württemberg bei den angekündigten Verkehrskonzepten auf der Südbahn. Während der RE-Verkehr zwischen Ulm und Friedrichshafen verdichtet wird (4 statt 3 Züge in 2 Stunden), zeichnet sich im Regionalbahnverkehr weiterhin kein zukunftsfähiges Konzept ab.

PDF

Landesverband

25.11.2020

Zumeldung zur PM des VM Ba-Wü zu Vertragsverlängerungen mit der DB AG und SWEG für Regionalzüge

PRO BAHN begrüßt Planungssicherheit und Ausweitungen des Verkehrs - aber auch Verschlechterungen

Stuttgart (pb) - Stabilität ist ein wichtiges Kriterium Kritik am Einsatz von S-Bahn-Zügen im lang laufenden Regionalverkehr

PDF

Landesverband

14.06.2020

PRO BAHN zu den Corona-Einschränkungen im Bahnverkehr

Fahrgäste fordern nach Corona definierte Mindestfahrpläne im Bahnverkehr

Stuttgart (pb) - Aufatmen bei allen Nutzern der Eisenbahn im Land: Ab heute wird endlich wieder der Regelfahrplan aufgenommen! Die vielfach radikalen und kopflosen Kürzungen ließen viele Bahnkunden zeitweise rat- und beförderungslos zurück. Der Fahrgastverband PRO BAHN Baden-Württemberg fordert für zukünftige Notlagen eine klare Priorität für durchgängige Reiseketten und definierte Mindeststandards auch im Ausnahmefall.

PDF

Landesverband

14.06.2020

PRO BAHN zum Bahnangebot nach Corona

Fahrgäste fordern nach Corona weitere Verbesserungen im Bahnverkehr

Stuttgart (pb) - Mit dem sog. "kleinen Fahrplanwechsel" am 14.06.2020 meldet sich das Land Baden-Württemberg hinsichtlich seines Bahn-Regionalverkehrs nach drastischen Kürzungen während der Corona-Krise in der Normalität zurück. Fahrgäste erwarten allerdings mehr als nur die Rückkehr zum alten Trott, sondern fordern einen Aufbruch in ein neues Zeitalter des Öffentlichen Verkehrs. Die Kosten dafür liegen aktuell unter Null.

PDF

Landesverband

17.02.2020

PRO BAHN zum Umgang der Bahn mit den Sturmfolgen

Vertrauen verspielt - Bahn muss sturmfester werden

Stuttgart (pb) - Der Umgang der Bahn mit dem Sturmtief wird Fragen auf und lässt für die nähere Zukunft wenig Gutes erwarten. Der unmittelbare Umgang mit dem Unwetter war - von der kopflosen und in dieser Form sinnlosen Totaleinstellung des Fernverkehrs abgesehen - teilweise recht ordentlich; die Vorsorge hingegen ist weiterhin mangelhaft.

PDF

letzte Aktualisierung: 30.03.2021